Gesunde und ungesunde Fette

Wenn man das Wort Fette hört denkt man meistens gleich an Dickmacher, allerdings braucht unser Körper Fette um perfekt funktionieren zu können

Wofür brauche ich eigentlich Fette?

Dein Körper braucht Fette um die Vitamine aufzunehmen, Energie zu speichern, für den Hormonhaushalt und Schwankungen im Blutzuckerspiegel zu verringern.

Außerdem ist das Gehirn auf hochwertige Fette angewiesen.

Hierbei ist bei der Aufnahme von Fetten aber zu beachten welche fette man wählt, industriell hergestellte Fette sind in den meisten Fällen ungesund, da sie möglichst billig in Zuhilfenahme Chemischer Stoffe gepresst und raffiniert werden. Dadurch verliert das Fett selbst seine guten Eigenschaften und kann vom Körper nicht mehr richtig aufgenommen werden, weil er die Bestandteile selbst produziert.

Gibt es auch gesunde Fette?

Sogenannte gesunde Fette werden schonend Hergestellt, wodurch sie reich an essenziellen Fettsäuren sind, auch ungesättigte Fettsäuren genannt. Diese Fettsäuren kommen vor allem in Raps-, Soja- und Olivenöl vor. Gesunde Fettsäuren werden für den Aufbau des Gehirns, dem Zellaufbau und der Produktion körpereigener Botenstoffe benötigt.

Nebenbei halten diese Fette durch den erhöhten Energieverbrauch das Herz-Kreislauf System gesund.

Welche Produkte sollte ich meiden?

Gesättigte Fettsäuren kommen vor allem in reinen Fetten wie Butter und Margarine aber auch in der Milch, dem Rindersteak und der Hähnchenkeule.

Vor allem sollten light Produkte, welche besonders wenig Fett enthalten vermieden werden. Da diese recht wenig Fett enthalten kann der Körper auch keine Fette daraus gewinnen.

Fertiggerichte, Chips, Schokolade und Co enthalten Transfette, welche das Risiko auf Herzkrankheiten und Krebs erhöhen.

(Für die Männer unter uns: Transfette können die Spermienproduktion verringern ;)

Um der ewigen Lust am Naschen trotzdem nicht entsagen zu müssen gibt es einige Alternativen wie zum Beispiel Haferflocken, Leinsamen und Walnüsse.

Als Grundregel gilt bei Ölen: alle Öle aus Plastikflaschen sollte man meiden, da diese Industriell hergestellt wurden.

Hier ein kleiner Ernährungstipp:

Typische Fallen wie Fertiggerichte weglassen und einfach mal selber kochen. Dadurch können sie selbst bestimmen welche Fette ihr Körper bekommt. Statt dem beliebten Steak kann man zum Beispiel Fisch  grillen, oder einfach mal einen Salat mit leckerem Walnussöl machen :)

Viele leckere und gesunde Rezepte:

 http://www.nutricodiet.de/kundenecke/rezepte/

 Wie immer gilt: Die Sommerfigur entsteht in der Küche und nicht auf der Hantelbank!

Comments are closed

Schreiben Sie uns

Wir sind grade nicht da, schreiben Sie uns einfach und hinterlassen Sie eine Nachricht, wir melden uns.

Fragen, Anregungen, Bemerkungen? Wir helfen ihnen gerne!

Hier zum Chat