Abnehmen im Bauchbereich

Die Problemzone Nummer eins beim Mann ist der Bauch mit Bauchspeck; bei der Frau sind es zudem noch Hüfte und Oberschenkel.

Wir kennen es doch alle – jeder möchte gerne abnehmen, um einen schönen flachen Bauch zu haben.

Bauchspeck gilt jedoch als besonderes hartnäckig und trotzt z.T. auch verschiedenen Diäten und regelmäßigen Sportaktivitäten (z.B. Sit-Ups).
Der Grund hierfür liegt im körpereigenen Enzym „Phosphodiesterase“, dessen Funktion die Verlangsamung des Fettabbaus und damit die Erhaltung der Energiereserven für „schlechte Zeiten“ ist. Diese körpereigenen Reserven befinden sich vermehrt im Bauchbereich, weil der Körper hier bevorzugt Fett speichert.
Um es vorweg zu sagen: Nur am Bauch abnehmen funktioniert nicht!
Abnehmern am Bauch funktioniert genauso wie Abnehmen am ganzen Körper und zwar über eine Reduzierung der Kalorienzufuhr.
Am Bauch wird man sehr rasch abnehmen sobald der Körper merkt, dass er Fettreserven abbauen muss um den Körper mit Energie zu versorgen, was bedeutet, dass wenn man am Bauch abnimmt, dann nimmt man auch am ganzen Körper ab. Natürlich am meisten dort, wo der Körper Fettdepots gespeichert hat, und das ist wie schon gesagt bei Männern der Bauchbereich bzw. Bauchspeck und bei Frauen die drei Bereiche Bauch, Oberschenkel und meist die Hüfte.
Der tägliche Energiebedarf wird durch die tägliche Kalorienzufuhr über die Ernährung abgedeckt und wenn diese Kalorienzufuhr bzw. dieses Energieangebot größer ist als der Bedarf, dann wird überschüssige Energie in Fettdepots gespeichert und für „schlechte Zeiten“ eingelagert.
Zu den „schlechten Zeiten“ zählt beispielsweise eine Diät, da diese immer eine Reduzierung des Kalorienangebots für den Körper bedeutet. In dieser Zeit greift der Körper die eigenen Fettreserven an und damit beginnt die gewünschte Fettverbrennung beziehungsweise der Fettabbau an den oben genannten Problemzonen.
Unsere Fettverbrennungs-Motoren sind die Muskeln. Deswegen ist es sinnvoll, diese zu trainieren – egal was sie machen. Sport und Bewegung gehören somit zu jedem Abnehmen dazu.
Nebst Sport ist die Ernährung wichtig, vor allem die Aufnahme von Eiweiß. Eiweiß hat eine sehr bedeutsame Eigenschaft – es verbraucht bei seiner Verarbeitung im Körper doppelt so viel Energie pro Gramm als Kohlenhydrate oder Fett.
Zusammenfassend kann man sagen – wer am Bauch abnehmen will, wird auch am ganzen Körper abnehmen müssen.
Haben Sie andere Erfahrungen gemacht oder haben Sie weitere Tipps, dann schreiben Sie uns doch einfach. Gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen auf.

Leave a Reply



Schreiben Sie uns

Wir sind grade nicht da, schreiben Sie uns einfach und hinterlassen Sie eine Nachricht, wir melden uns.

Fragen, Anregungen, Bemerkungen? Wir helfen ihnen gerne!

Hier zum Chat